Der Februar

 

Sa  16.02.2019  21.30 Uhr
←RaucherBar

The other side of Aliqua

aliqua hoch

Es erwartet euch ein unerwartet musikalischer Roadtrip von Indie zu Alternative Rock.



Sa  23.02.2019  ab 20.00 Uhr
→Grosse-Bar

Americana Rock Classic Night

Reto Burrell & Band
reto burrell

Reto Burrell klingt auf seinem zehnten Studioalbum ’Shampoo Or Gasoline’ so rotzig
und frech als wäre es sein Debut.
Im Elan der letzten Konzerttournee im Frühling/Sommer 2017 entstand das neue
Werk. Komponieren und Recording gingen Hand in Hand. Die Live-Präsenz und die
Energie des Zusammenspiels der Band waren ein wichtiger Antrieb und gaben das
nötige Feuer dazu. Liebhaber von Gitarrenrock, horcht auf Burrell hat es geschafft Rockmusik zu seinem Lebenselixier zu machen und das ist es noch heute. Auch nach über 20 Jahren Konzerterfahrung im In- und Ausland auf mehreren 100 Bühnen ist
er noch voller Energie. So erlebt man ihn an jedem seiner Konzerte: Schnör-kellos, direkt und immer guter Laune!Burrell verpackt sonst immer gerne eigenerlebtes in seine Songs. Doch auf diesem Album besingt er zum ersten Mal bewusst Dinge, die ihn nach-
denklich stimmen. Er spricht auch Eigenschaften oder Zustände unserer
Gesellschaft an, die sich leider schon so sehr verankert haben, dass wir sie gar nicht
mehr hinterfragen.
Schönreden statt Hinterfragen – Wegschauen statt Erkennen – Abwarten statt
Handeln
Burrell singt in seinen neuen Songs auch über die Rückkehr von Robin Hood, und
fragt sich, wann der bodenlose Eimer endlich voll ist. Wer in dieser lauten Welt gehört werden will, muss schreien.
Rockmusik soll nicht nur gespielt, sie sollte viel mehr gelebt werden.
Viva la Rockolution.
Band:
Ewald Heusser   Guitars
Mario Märchy   Drums
Toby Bachmann   Bass

https://www.youtube.com/user/TheRBtv

Alex Good & Band
alex good

Alex Good beschloss nach knapp 20 Jahren als Gitarrist und Background-Sänger in diversen Bands sein eigenes Ding durchzuziehen. Das Quartett orientiert sich an den Sounds der Classic Rock und Blues Rock-Bands der 70-er Jahre, und verpasst seinen eigenen Songs ein frisches Gewand! Positive Energie und Spielfreude sind garantiert!

Band:
Alex Good
Vocals Guitars Songwriting

Raffael Meyer
Guitars Backing Vocals

Nicolas Winter
Bass
Markus Eberle
Drums

Matthias Spitz
Drums / SUB

Mike Allram
Bass / SUB

https://www.alexgood.ch

Türöffnung: 20.00 Uhr
Start: 21.00 Uhr
Eintritt: Kollekte


Vorschau März

01.03.2018  ab 21.30 Uhr
→Grosse-Bar

ELECTRONIC DISCO

438cf8fe04

Dj Phil.Z spielt NuDisco & House.


06.03.2018  21.00 Uhr
←Raucher-Bar

HörBar-Jam Session

jam-session-logodef

Bass, Schlagzeug, Gitarre, Piano stehen parat.


Sa  23.03.2019  ab 20.00 Uhr
←RaucherBar

METAL NIGHT

metalnight für seite

Infected Nois:
Gitarre, Stimme: Marc „frex“ Frei
Gitarre: Roger Egli
Drum: Andi „and“ Maier

Vomitheist:
Stimme, Bass: Gubler
Drums: Wöhrle
Gitarre: Yänä

Türöffnung:  20.00 Uhr
Eintritt:  Kollekte


Vorschau Mai

01.-05.05.2019
Alle Räume

20 Jahre Dreiegg

Mittwoch:  Muchy Jam. Wir gedenken und feiern unseren lieben Freund und Dreiegg Mitbegründer.

Donnerstag: PingPong Rundlauf. Verschiedene DJ’s. Infos folgen.


Freitag:  Party Nacht. Alle Räume werden von DJ’s bespielt. Motto und Infos folgen.


Samstag:  Konzert Nacht mit Palko Muski, OGMH

PALKO!MUSKI  

palko¨muski

Es trafen sich 2006  zwei Küchenschaben und eine Kellerassel irgendwo in einem Loch an der Adria-Küste von Schaffhausen. Man prügelte auf die Tasten und schlug mit der Klarinette auf ein Akkordeon. Man kam wie man kommen muss – aus dem Uterus und es ward PALKO!MUSKI….

Mit einer melancholischen Kelle wurde die Tanzfreude zur Ekstase gerührt. Auf dass die Füsse hüpfen, die Hüften kreisen und der Schweiss perlt. Das ist palko.
Versüsst und versaut mit ordentlichen Schüssen Disko Polkapunk und Rock.

Wohl bekannt und gern geschätzt für Ihre Hemden-durchnässende unausweichliche Tanzbein Attacke sans KomproMist. Stets dargeboten wie ein heiterer Nervenzusammenbruch.

Alter Sack bis kleiner Goof wird hiermit schnell zum PhiloSchwof.

PALKO!MUSKI:
Baptiste Beleffi – Vocals / Keys
Matthias Honegger – Bass / Vocals / Sax
Christoph Craviolini – Akkordeon / Vocals
Pascal Lopinat – Drums / Vocals
Bertrand Vorpe – Guitare / Vocals

OGMH

bild_ogmh-845x684

Man nehme Indie, Grunge und Synthesizer, stopft diese in einen Mixer und schmeisst es auf die Bühne – voilà: OGMH! Die junge vierköpfige Band verkörpert mitreissende Rhythmen, die sich mit fetten Synthesizern und sägenden Gitarren fusionieren. Seit der Gründung in 2012 sind die vier Mitglieder Alex Night, Beat Schenk, Moritz Lienhard und Sascha Schwegler unzertrennlich und spielten Shows in der ganzen Schweiz und im Raum Süddeutschland. Nach ihrer 2014 erschienen EP „Panique Classique“ ist es Zeit für ihr selbstbetiteltes Debut Album „OGMH“, das seit 23.10.16 weltweit zu hören ist. Lasst euch vom Alltag wegreissen und verliert jegliches Zeitgefühl zu der Klangsynthese von OGMH.

OGMH:
Gitarre, Gesang: Alex Nauva
Synthesizer, Gesang: Beat Schenk
Schlagzeug: Sascha Schwegler
Bass: Moritz Lienhard